Editor

Beim Editing bedarf es einer größeren Präzision als beim Proofreading.

Der Editor erfasst das große Ganze: Wie rund liest sich der Text, wie ist er aufgebaut und berücksichtigt dieser alle internen Vorgaben der Brand Identity, der SEO, der zu platzierenden Links, etc. Die Rolle eines Editors kann zudem die Aufgabenfelder Design, Grafik und Layout umfassen.

Zur Glossarübersicht