Strategen braucht das Content-Marketing-Land

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Wer ins Content Marketing investieren möchte, braucht vor allem eins: eine maßgeschneiderte Strategie. Wir zeigen, was eine erfolgreiche Content-Marketing-Strategie ausmacht und aus welchen sechs Etappen sie besteht.

Content Marketing Strategie

Vorüberlegungen für Ihre Content-Marketing-Strategie

Bevor Sie sich in Ihr Content-Marketing-Projekt stürzen und eine darauf zugeschnittene Strategie erarbeiten, müssen Sie zunächst entscheiden, wen Sie mit der Erstellung betrauen. Unterschätzen Sie den Aufwand nicht! Nur wenn Ihr Unternehmen über die nötigen Kapazitäten, Fähigkeiten und Erfahrungen verfügt, lohnt es sich, die Produktion selbst zu übernehmen.Ohne eine professionelle und effiziente Vorgehensweise werfen Sie schnell viel Geld zum Fenster raus. Sie können auch nur einen Teil des Projekts von einer Agentur produzieren lassen. Onlinevideos etwa erfordern spezielles Equipment. Lassen Sie sich zunächst unverbindlich beraten, welche Chancen und Herausforderungen Ihnen Content Marketing bietet und wie Sie eine erfolgreiche sowie kosteneffiziente Strategie auf die Beine stellen.

Gründe für eine Content-Marketing-Strategie

Warum Sie sich zu Beginn der Entwicklung einer Content-Marketing-Strategie widmen sollten? Das hat zahlreiche Gründe – hier 5 der Wichtigsten:

  1. Planbarkeit: Sie produzieren nicht aufs Geratewohl drauflos, sondern wissen genau, wann Sie welchen Schritt gehen werden.
  2. Durchführbarkeit: Während der Planung einer Strategie zeigt sich in der Regel bereits, ob Ihre Ziele überhaupt umsetzbar sind. Unvorhergesehene Stolpersteine bleiben Ihnen dadurch weitgehend erspart.
  3. Effizienz: Kalkulieren Sie in der Planungsphase den Zeitaufwand und die Kosten, um möglichst ökonomisch zu wirtschaften.
  4. Überblick: Durch den genau festgelegten Ablaufplan bewahren Sie in jeder Etappe die Übersicht.
  5. Nachhaltigkeit: Eine durchdachte Strategie produziert meist hochwertige Inhalte, die bei einem entsprechendem Suchmaschinen-Ranking auch noch nach Jahren für Klicks sorgen. Dadurch steigt auch Ihre Markenbekanntheit.

die sechs Etappen einer Content-marketing-Strategie

Achten Sie bei Ihrer Content-Marketing-Strategie auf die sechs Säulen der erfolgreichen Umsetzung, die Sie in der folgenden Reihenfolge in Angriff nehmen:

  1. Planung: In der Planungsphase konkretisieren Sie Ihre Ziele und Wünsche. Zudem erforschen Sie die für Ihren Content und Ihre Kampagnen zentralen Faktoren wie Ziele, Zielgruppen, Erfolgs-Indikatoren, Themenwelten, Wettbewerber und Usecases.
  2. Research: Hier geht es darum, Ihre Wünsche und Ziele auf deren Realisierbarkeit hin abzuklopfen. Drei Analysen und die Beantwortung der damit zusammenhängenden Fragen entscheiden dabei über die Umsetzung. Die Onpage-Analyse untersucht das Verhalten der Unternehmenskunden auf dem eigenen Web-Angebot. Es geht um Faktoren wie Verweildauer, Pfade und die meistbesuchten Seiten. Die Offpage-Analyse widmet sich dem Suchmaschinen-Ranking. Die Social-Media-Analyse nimmt die Themenpräsenz in sozialen Netzwerken unter die Lupe. Wenn Sie alle drei Punkte geklärt haben, können Sie sich den konkreten Zielen widmen.
  3. Konzept: Das Content-Konzept definiert zunächst die Personas, die der Content ansprechen soll. Darauf folgen der Tone of Voice, das Thema und die Formate (Text, Video, Bild, etc.). Der Trigger kann ein aktuelles Thema wie die Fußballweltmeisterschaft sein. Ihr Lead-Nurturing-Konzept legt fest, wie Sie den Nutzer vom Lead zum Kunden konvertieren. Methoden wie das Lead Scoring sind Ihnen dabei behilflich. Das Marketing-Konzept entscheidet schließlich über die Kanäle des Seedings.
  4. Produktion: Da Grundlagenforschung meist zu aufwendig ist, sichten Sie per Content Curation Quellmaterial, bereiten es für die Zielgruppe auf und bereichern es mit eigenen Inhalten. Passen Sie den Tone of Voice an den Marketingkanal an. Über den Firmenblog sprechen Sie Nutzer anders an als via Instagram.
  5. Seeding: Zunächst gelangt der Inhalt über Owned Media (Medienkanäle des Unternehmens, z.B. der Blog) und Earned Media (Medienkanäle von Dritten, z.B. Social Media) zur Zielgruppe. Sorgt ein Beitrag für überdurchschnittliche Performance, investieren Sie in Paid Content, um die Reichweite etwa durch Facebook Ads zu erhöhen.
  6. Analyse: Die letzte Phase misst den Erfolg der vorangegangenen Maßnahmen anhand diverser Faktoren wie Traffic, Leads, Sales, Conversion Rates, Keywords, Rankings, Backlinks und Social Signals.

Wenn Sie die sechs genannten Etappen der Content-Marketing-Strategie engagiert durchziehen, stehen Ihre Chancen auf ein erfolgreiches Content Marketing sehr gut.

Erfolg lässt sich planen

Sie sehen: Auf Fakten und messbaren Ergebnissen basierende Content-Makreting-Strategien erhöhen die Erfolgswahrscheinlichkeit enorm. Überlassen Sie das Content Marketing nicht Ihrem Gefühl oder gar dem Zufall, sondern legen Sie sich von Anfang an einen ausgefeilten Plan zurecht. Nur so stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kunden nicht an Ihre Konkurrenz verlieren.

Du möchtest den Sechs-Schritte-Plan umsetzen und skalierbar Kunden gewinnen? Dann hol Dir das kostenlose E-Book:

 


Download