Was macht ein Content Marketing Manager? Pt. 2

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Wer sich aufmerksam unsere Stellenanzeigen in unserer Jobs-Sektion angeschaut hat, dem ist sicher aufgefallen, dass wir derzeit Content Marketing Manager suchen. So verschieden jede Agentur Content Marketing interpretiert, so sehr unterscheiden sich auch die Aufgaben und Anforderungen, die sie an ihren Content Marketing Manager stellt. Obwohl der Alltag dieser Position bei Crispy Content® eigentlich erst im persönlichen Gespräch vorgestellt wird, ist das Thema zu wichtig, als dass wir euch diese Informationen vorenthalten wollen. Im heutigen zweiten Teil widmen wir uns seinen Tätigkeiten und seiner Rolle im Team im Detail.

content marketing Manager Crispy Content

Der Tätigkeiten des Content Marketing Managers

Die Tätigkeiten des Content Marketing Managers variieren nur geringfügig von Projekt zu Projekt, deshalb können wir seine Aufgaben an einem einfachen Beispiel hervorragend erklären. Stellen wir uns als Ausgangssituation vor, dass Crispy Content® an ein Kundenunternehmen die Produktion von suchmaschinenoptimierten, konversionsstarken und markenkonformen Landing Pages verkauft hat und das Projekt jetzt starten soll.

Zu einem solchen Projekt gehört meist ein strategisches Setup, ein Projekt-Setup inklusive der Rekrutierung der Content-Produzenten, die Produktion der Inhalte, das Controlling des Projektes sowie die Kundenkommunikation. Für die Bewältigung dieser Aufgaben nimmt der Content Marketing Manager verschiedene Rollen ein.

Die Strategen-Rolle

In den meisten Fällen hat der Content-Marketing-Stratege die Materialien, die er vom Kunden erhalten hat, gesichtet und strukturiert und Ableitungen für die Zielerreichung durch Content-Marketing-Maßnahmen getroffen. Diese Informationen wurden von ihm in einer Strategie niedergelegt.

Sie enthält wichtige Angaben, wie zum Beispiel die Markenwerte, die Definition der Personas und ihrer Buyers Journeys, Informationen zum Messaging und zum Tone of Voice, zu Keywords, zur Länge der Texte und viele weitere. Dies ist die Ausgangssituation, die der Content Marketing Manager vorfindet.

Der Content Marketing Manager muss die Strategie nicht erstellen, aber er muss sie verstehen und umsetzen können. Seine Aufgabe ist es weiterhin, die Strategie für den Produzenten so zu zerlegen, dass dieser dadurch klare Handlungsanweisungen für die Content-Produktion erhält.

Die Manager-Rolle

Der Content Marketing Manager legt dafür eine Projekt-Umgebung an. Dort werden die Deadlines, Phasen und Aufgaben des Projektes in Form von Tickets hinterlegt. Anschließend werden die Dokumente des Kunden und des Strategen kollaborativ in einer Repository abgelegt. So erhalten die externen Produzenten schnell und intuitiv Zugriff auf alle Informationen, die Sie während der Produktion benötigen.

Danach wird das Produktions-Briefing erstellt. Hierzu greift der Content Marketing Manager auf ein Template zurück, dass sich über die vergangenen Projekte bewährt hat. Hier trägt er all die Informationen aus der Strategie ein.

Als Nächstes entwickelt er Outlines für jede einzelne Seite. Outlines sind das Drehbuch zur Konversion des Nutzers, die durch die Rezeption des Inhaltes gewährleistet werden soll. In gewisser Weise sind sie die textliche Übersetzung der Maßnahmen zur Erreichung der formulierten Business-Ziele. Damit die Produzenten nicht am Ziel “vorbeitexten”, gibt ihnen der Content Marketing Manager mit der Outline einen “roten Faden” vor.

Das Briefing gibt der Content Marketing Manager bei den Produzenten in Auftrag, damit diese die darin beschriebenen Inhalte innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums produzieren. Das Ergebnis wird danach hinsichtlich der Vollständigkeit in Bezug auf das Briefing überprüft. Das bedeutet, dass der Content Marketing Manager nicht nur in Sachen SEO oder Online Marketing Fähigkeiten, sondern auch im Verfassen und Beurteilen von Texten ein gewisses Talent besitzen sollte. Beim Texten treffen Begabung und handwerkliches Geschick aufeinander.

Nachdem die Inhalte fertiggestellt wurden, werden diese dem Kunden übergeben und im besten Falle von ihm abgenommen.

Haben wir uns innerhalb unseres Auftrages auf eine Zielerreichung festgelegt, so übernehmen wir die Ziele in unserer Analyse-Tools, monitoren sie regelmäßig und erstellen monatlich ein Reporting, dass die aufbereiteten Ergebnisse gegenüber dem Kunden darstellt. 

Abschließend beauftragt der Content Marketing Manager die Abrechnung beim Kunden und die Abrechnung des Produzenten.

Die Berater-Rolle

Wäre des Projektes und während der Gespräche mit dem Kunden sollte der Content Marketing Manager erkennen, welche Bedürfnisse oder Herausforderungen der Kunde noch hat und wie wir den Kunden weiter unterstützen könnten. Damit öffnet er die Tür zu einem neuen Auftrag. Die Idee zu diesem neuen Auftrag entwickelt er gemeinsam mit den Strategen.

Auch, wenn dieser Abschnitt im Vergleich zu den vorherigen etwas weniger umfangreich ausfällt, so ist dieser Aspekt der Rolle des Content Marketing Managers sehr wichtig. Schließlich liegt es am Gespür des Content Marketing Managers, neues Geschäft für die Agentur zu sichern.

All das illustriert, das Content Marketing ein Handwerk ist, in dem vielfältige Talenten von Nutzen sind. So muss man kreativ die Bedürfnisse des Kunden interpretieren, mehrere Bälle gleichzeitig in der Luft halten, Lust am Produzieren und Spaß am Verkaufen haben. Eine gewisse Affinität zu Zahlen schadet gewiss auch nicht.

From 0 to 1

Das war der zweite Teil der Beschreibung dessen, was euch als Content Marketing Manager bei Crispy Content® erwartet. Im ersten Teil haben wir die Rolle des Content Marketing Managers aus dem Erlösmodell der Agentur hergeleitet.

>> Hier geht‘s zum ersten Teil der Miniserie. <<

Wie ihr seht, ist die Position ein integrales Bestandteil der Agentur, die Agentur ist gewissermaßen um diese Position herum gewachsen. Gerrit als Geschäftsführer hat diese Aufgaben 2010 zur Gründung der Agentur übernommen, bevor er sie an Mitarbeiter wie Sophie, Thomas, Marcus, Lucia und viele weitere, ehemalige Mitarbeiter übergab. Der Content Marketing Manager bei Crispy Content ist die ideale Position für Berufseinsteiger, denn sie vermittelt dem Absolventen pragmatisch das notwendige und umfangreiche Handwerkszeug, um eine Karriere im Digital-Marketing zu starten.

Wenn du diesen Beitrag bis hierhin durchgelesen hast und das Geschilderte in der Realität erleben möchtest, dann bist du vermutlich genau der- oder diejenige, der oder die sich auf unsere ausgeschriebene Stelle bewerben sollte.

>> Hier geht es zur Stellenausschreibung zum Content Marketing Manager bei Crispy Content! <<

Wenn du dich bewirbst, so führen wir mit dir zunächst ein Assessment durch, das du bequem von zu Hause erledigen kannst. Danach lernen wir uns in einem persönlichen Gespräch kennen und im dritten Schritt laden wir dich zu einem Schnuppertag bei uns im Office sein. Wenn dann alles passt, dann herzlich willkommen bei Crispy Content!

Was macht ein Content Marketing Manager? Pt. 2

Gründer & CEO

Gerrit Grunert

Gerrit Grunert ist Gründer und CEO von Crispy Content. Immer unter Strom steckt er voller kreativer Ideen und infiziert damit seine Umgebung. Diese explosive Mischung weiß Gerrit sowohl im Job, als auch in der Freizeit optimal zu nutzen: Während er seit seiner Jugend daran arbeitet, der schnellste Gitarrist der Welt zu werden oder in Radrennen seine Ausdauer testet, zettelt er im Crispy Office die Revolution des Content Marketings an.Unser Team

Tags