Quick-Check: „America’s Most Successful Startups“

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Heute haben wir uns in unserer smarten kleinen Serie ein echtes Dickschiff vorgenommen: Es handelt sich um Oliver Samwers und Max Fingers Master-Arbeit mit dem klangvollen Namen „America’s Most Successful Startups“. Das Werk ist zwar von 1999, doch es hat nichts an Aktualität eingebüßt. In ihrer Arbeit begeben sich Samwer und Finger auf die Suche nach der einzigartigen Formel, die Unternehmen erfolgreich macht. Wurden sie fündig? Wir verraten es euch!

America's Most Successful Startups

Die Autoren

Oliver Samwer an dieser Stelle vorzustellen, ist eigentlich vollkommen unnötig – jeder kennt ihn. Hier geht es zu den 337.000 Suchergebnissen, macht euch ein eigenes Bild. Wer ist jedoch Max Finger? Max Finger war an den Samwer-Gründungen Alando und Jamba beteiligt, verabschiedete sich jedoch nach nur einem Jahr Klingeltöne in Richtung Mittelstand und Maschinenbau. Obwohl sich die Wege der beiden Autoren trennten, legten sie gemeinsam an der WHU den Grundstein für ihre späteren Karrieren – mit der gemeinsamen Master Thesis „America’s Most Successful Startups“. Auf Basis von Interviews mit bereits erfolgreichen US-Unternehmen entwickelten sie einen Leitfaden für die Gründung eines erfolgreichen Startups.

Der Inhalt

Die englischsprachige Arbeit gliedert sich grob in vier Kapitel:

  • Creating a Business
  • Launching a Business
  • Growing the Business
  • The Entrepreneur

Innerhalb der klar strukturierten Kapitel widmen sich die Autoren den verschiedenen Facetten des Unternehmertums in den jeweiligen Phasen, z.B. den Arten von Business Opportunites, dem Timing, der Team-Zusammenstellung, der Finanzierung, den Chancen und Risiken von exponentiellem Wachstum oder dem Nachhaltigkeitsanspruch an den Unternehmer – in der Tat, Nachhaltigkeit.

 


Download


Die Zielgruppe

Ich kann das E-Book uneingeschränkt Absolventen, jungen Gründern, aber auch gestandenen Unternehmern empfehlen. Warum gestandenen Unternehmern? Nicht jede Company wird am Reißbrett geplant, manchmal gründet man aus der Not heraus, hängt sich rein und dann läuft es tatsächlich super, weil man einfach dranbleibt. Im Alltags-Business hat man allerdings nicht immer den Blick für das große Ganze und man denkt, man müsse das Rad neu erfinden. In solchen Momenten ist ein Guide Gold wert. „America’s Most Successful Startups“ ist so ein Guide, ein wirklich pragmatisches Kompendium.

Die Highlights

Die Arbeit hatte mich beim ersten Lesen derart angefixt, dass ich die Aussagen in eine kleine Excel-Tabelle überführte, die Aussagen gewichtete und meinen kleinen „Company Builder“ baute. Damit überprüfte ich meine eigenen Ventures. Mir wurde damit mehr als einmal vor Augen geführt, wo die Schwachpunkte in meinen Konzepten lagen. Eine kleine Kostprobe?

„All founders need to be absolutely required for the success of the company. Do not compromise, because if not all of them are really required the partnership is flawed from the very beginning.“

Das ist Samwer at his best.

Die KEy Takeaways

Nach Lektüre der Arbeit wird einem einmal mehr bewusst, dass hinter jedem noch so erfolgreichen und hoch bewerteten „Unicorn“ eine motivierte Unternehmerpersönlichkeit mit den Eigenschaften eines hanseatischen Kaufmannes steckt. Period.

Das Fazit

Man kann Oliver Samwer und seine vielen Ventures sehen wie man will: 3,6% EBIT bei 3 Mrd. EUR Umsatz im Jahr 2015 (und 30% Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr) im Falle der Zalando SE zeigen, dass er unbestritten ein erfolgreicher Unternehmer ist. Wenn ein solcher Unternehmer sein Wissen in Form einer Master Thesis teilt, kann es nicht schaden, diese zu lesen.

Also: Laden, lesen, reflektieren, lernen!

Hier geht’s zum Download von „America’s Most Successful Startups“!

Quick-Check: „America’s Most Successful Startups“

Gründer & CEO

Gerrit Grunert

Gerrit Grunert ist Gründer und CEO von Crispy Content. Immer unter Strom steckt er voller kreativer Ideen und infiziert damit seine Umgebung. Diese explosive Mischung weiß Gerrit sowohl im Job, als auch in der Freizeit optimal zu nutzen: Während er seit seiner Jugend daran arbeitet, der schnellste Gitarrist der Welt zu werden oder in Radrennen seine Ausdauer testet, zettelt er im Crispy Office die Revolution des Content Marketings an.Unser Team